Neuigkeiten

Samstag, 28. Mai 2022

Erstes Statement zur Recherche von „Ippen Investigativ“

An dieser Stelle folgt ein erstes Statement zu dem am 27.05.2022 von “Ippen Investigativ” veröffentlichten Artikel.

Es ist uns wichtig, dass dies als erstes Statement gelesen wird. Eine ausführlichere Stellungnahme folgt.

Vor einigen Tagen trat “Ippen Investigativ” im Rahmen einer Recherche zu Dirk W. aus dem Landesverband Thüringen an Die PARTEI heran. W. war in der Vergangenheit Kandidat der PARTEI in Thüringen, er bekleidete kein Amt innerhalb der PARTEI.

Die PARTEI erlangte durch das Offenlegen der Rechercheergebnisse Kenntnis von den strafrechtlich relevanten und absolut verabscheuenswerten Handlungen von W.

Wir nehmen die Rechercheergebnisse ernst und verurteilen auf das Schärfste jegliche sexualisierte Gewalt.

Die PARTEI solidarisiert sich mit den Betroffenen und wird unterstützend tätig werden.

Der Bundesvorstand hat unverzüglich nach Bekanntwerden ein Parteiausschlussverfahren eingeleitet und stellt Strafanzeige gegen W.

Betroffene können sich darüber hinaus an folgende Stellen wenden:

  • Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen, Tel. 08000 116 016

www.hilfetelefon.de

  • Weißer Ring e.V., Tel. 0800 116 006

www.weisser-ring.de

  • Kinder- und Jugendtelefon, Tel. 0800 111 0 333

www.nummergegenkummer.de/kinder-und-jugendberatung/online-beratung/



Der Bundesvorstand





Kontakt zur PARTEI:

Bundesvorstand: mail@die-partei.de

Presse: presse@die-partei.de

Antidiskriminierungskommission: antidis@die-partei.de

Montag, 16. Mai 2022

Hurra, NRW hat gewählt!

Glückwunsch allen Wählerinnen und Wählern der PARTEI im meisten Bundesland zu fantastischen 1,1 %!

Dienstag, 22. März 2022

Erst schießen, dann fragen: #Fotzengate geht vor Gericht

Bitte nicht hinschauen, sollten Sie aus Bayern kommen! Für alle anderen gibt es hier die Pressemitteilung (PDF 80 KB) zu dem Vorfall so wie einen Bericht von Regensburg Digital und einen von Tag24.